BEHÖRDE FÜR SCHULE UND BERUFSBILDUNG - REFERAT SPORT

schulsport-hamburg.de

HHS und Barmbek siegen beim Volleyball-Bezirkspokal HH-Nord für Mixed-Mannschaften der Klassenstufen 9 und 10

Siege mit „weißer Weste“ und starken Mädchen

Natürlich wollten alle elf Teams aus den fünf Schulen einen Pokal. Aber es gab solche Trophäen eben nur für die ersten Drei. Gekämpft haben fast alle fair darum bis zum letzten Spiel. Nur schade, dass am Ende einem Team die Sicherungen durchbrannten und es deshalb disqualifiziert werden musste.

Der Modus beim Volleyball-Mixed-Bezirkspokal HH-Nord 2014 für die Klassenstufen 9 und 10 war so gewählt, dass auch der Letztplatzierte der Gruppenphase noch Chancen sogar auf Platz eins hatte. Am besten nutzte die 9b des gastgebenden Margaretha-Rothe-Gymnasiums diese Chance und spielte sich in der K.-o.-Finalrunde noch vom fünften und bis dahin letzten Platz bis ins Endspiel vor. Erst da fand sie ihren Meister: Der Vorrundensieger von der Heinrich-Hertz-Schule 9f gewann mit dem Finalsieg auch sein fünftes Match an diesem Turniertag, wenn auch knapp mit 28:26, und wurde mit „weißer Weste“ verdienter Bezirkspokalsieger vor der 9b des MRG und der als gemischtem Team angetretenen 9c des MRG.

Wie funktioniert der Turniermodus? Nach der Gruppenrunde („jeder gegen jeden“) stehen die Platzierungen eins bis fünf zunächst fest. Dann spielt („von hinten“) im K.-o.-Modus der Fünfte gegen den Vierten um Platz vier oder besser. Der Verlierer scheidet aus (ist Fünfter), der Sieger spielt weiter gegen den Dritten um Platz drei oder besser. Der Sieger spielt weiter gegen den Zweiten um Platz zwei oder besser. Der Sieger steht im Endspiel um Platz eins und zwei, für das sich der Vorrundensieger direkt qualifiziert hat. So haben alle Teams Motivation bis zu ihrem letzten Spiel, die Gruppenphase kann zum „Einspielen“ genutzt werden, ist aber auch von Bedeutung, denn wer hier weit vorn landet kann einen Pokal schon sicher haben und nur noch maximal einen Platz abrutschen. Außerdem gibt es ein echtes Endspiel – nein, eigentlich sogar vier echte Endspiele. Ein gelungenes Experiment.

Bei den Zehntklässlern waren sechs Teams am Start in zwei Dreier-Gruppen. Die Gruppenzweiten und -dritten bestritten zwei Viertelfinalspiele, die Gruppensieger wurden direkt ins Halbfinale gesetzt. Alle sechs Plätze wurden ausgespielt, und auch hier hatten die Gruppenletzten der Gruppenphase noch die Chance auf den Gesamtsieg.

Alle sechs Teams spielten auf ähnlichem Niveau, es gab nirgends „Volleyball-Profis“, was das Turnier besonders spannend machte. Jeder konnte jeden schlagen, es wurde ehrgeizig um jeden Ball gekämpft, teilweise mit langen Ballwechseln. So beendeten die drei Teams in Gruppe ihre Vorrunde mit je einem Sieg und einer Niederlage. Der Drittplatzierte, die 10a des MRG, zog am Ende ins Finale ein, während die beiden Gruppensieger (10c-I und 10c-II des MRG) im Halbfinale scheiterten. 

Die strahlenden Sieger nach einem spannenden Endspiel mit wechselnder Führung kamen aber von der Stadtteilschule Barmbek. Mit mehreren ballsicheren und agilen Mädchen und insgesamt ausgeglichen besetzt konnten sie das Finale knapp mit 26:24 für sich entscheiden. Das war dann offensichtlich zuviel für das gegnerische Team, das mit angeblichen Fehlentscheidungen der von drei Lehrern aus verschiedenen Schulen unterstützten Schiedsrichter haderte: Ein Spieler „klaute“ den Siegerpokal und wollte ihn lange Zeit nicht herausrücken, auch andere aus dem Team benahmen sich daneben, so dass das Endspiel-Team am Ende ganz disqualifiziert werden musste. Unschönes Ende eines ansonsten von allen anderen Mannschaften in Doppelfunktion (Schiedsrichter-Teams und spielende Mannschaften) fair gestalteten und vom MRG-Fachleiter Franz Oldhaber wieder perfekt unterstützten Sport-Nachmittags.

Endstand 9. Klassen:

1. Heinrich-Hertz-Schule 9f-I​ ​
2. Margaretha-Rothe-Gymnasium 9b​
3. Margaretha-Rothe-Gymnasium 9c ​
4. Heinrich-Hertz-Schule 9f-II​
5. Margaretha-Rothe-Gymnasium 9a

Endstand 10. Klassen:

1. StS Barmbek 10
2. Margaretha-Rothe-Gymnasium 10c-I
3. Margaretha-Rothe-Gymnasium 10c-II
4. Ida-Ehre-Schule 10a
5. StS Eppendorf 10a
disqu.: Margaretha-Rothe-Gymnasium 10a

Peter Stielert, Schulsport-Regionalbeauftragter HH-Nord, 27.03.2014

Region Nord

Name Kontakt
Peter Stielert
Peter Stielert
GS Eppendorf
Tel.: 040 - 4 28 82 20
Fax: 040 - 4 28 82 21 99
LZ: 261/5090

Privat:
Tel.: 040 - 83985065
eMail: peterstielert@gmx.de

Region Nord - News

9. Waldlauf Hamburg-Nord, 13. und 14.04.2016

Bei den Grundschulen lag Uhlenhorst wieder ganz knapp vor der Knauerstraße, bei den Sekundarstufen heißt der Seriensieger seit 2012 Heinrich-Hertz-Schule: Lesen Sie den vollständigen Bericht hier:

RB Nord - 160302 - 8. Volleyball-Bezirkspokal Mixed HH-Nord

Erstmals war die Drei-Felder-Halle an der Loogestraße mit dem Gastgeber Gymnasium Eppendorf Veranstaltungsort für das Volleyball-Mixed-Bezirkspokalturnier der 9. und 10. Klassen aus Hamburg-Nord.

Hier Ergebnisse und Bericht:

7. Fußball-Faschingsturnier für 2. Klassen am 17.02.2016

Die Putzis kamen verkleidet als Putz-Kommando und wollten alles wegputzen – was ihnen bis zum Halbfinale gelang. Dann scheiterten sie an der Bunten Truppe, dem späteren Turniersieger.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier:

8. Kleinfeld-Volleyball-Bezirksmeisterschaft 2015

Fünf Schulen hatten sich an diesen Bezirksmeisterschaften Hamburg-Nord am 02.12.2015 beteiligt – und immerhin konnte sich jede Schule auch über Medaillengewinner freuen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier:

Doppeltes Brennball-Bezirkspokalturnier für 3. Klassen in HH-Nord 11. und 18.11.2015

Unter besonderen Vorzeichen standen die beiden Brennball-Bezirkspokalturniere der 3. Klassen in diesem Jahr: Lesen Sie den vollständigen Bericht hier:

Staffel-Regionalmeisterschaften Hamburg-Nord 2015, 09.09.15

Die Heinrich-Hertz-Schule (HHS) mit ihren Leichtathletik-Klassen dominierte die Staffel-Regionalmeisterschaften des Bezirks Hamburg-Nord eindeutig und holte acht von zehn Titeln in der Sekundarstufe. Nur im Jahrgang 10 konnte sich mit der Grund- und Stadtteilschule Eppendorf (GSE) eine andere Schule durchsetzen und gewann bei Mädchen und Jungen. Die Genslerstraße holte sich Platz eins bei der erstmals ausgetragenen 10x50-m-Pendelstaffel der Viertklässler.

Hier der vollständige Bericht und die Ergebnisse:

Waldlaufmeisterschaften Hamburg-Nord am 15.04.2015

Eine Herkules-Aufgabe stand an: Es gab im Vorfeld 3391 Startmeldungen aus 14 Grundschulen und zwölf weiterführenden Schulen für die 8. Waldlaufmeisterschaften des Bezirks Hamburg-Nord im Stadtpark. Doch das Wetter spielte mit, es wurden bei optimalen Bedingungen genügend Helfer gestellt, die Abläufe passten, die Stimmung war riesig – und so entwickelten sich an zwei Tagen nahezu perfekte Veranstaltungen, die viele strahlende Gesichter und ein rundum gutes Gefühl erzeugten. Lesen Sie weiter in der PDF, dito die anonymisierten Ergebnislisten

7. Volleyball-Bezirkspokal HH-Nord für Mixed-Mannschaften am 25.03.2015

MRG 9 und Barmbek 10 top

Beide Teams ungeschlagen zum Turniersieg 

Die Atmosphäre unter den 13 Volleyball-Teams war von Beginn an herzlich. Schon nach der einleitenden Begrüßung und Erklärung klatschten die Jungen und Mädchen aus den vier Schulen voll Vorfreude Beifall. Und so zog sich diese Atmosphäre durch das ganze Mixed-Turnier, das von drei Oberstufenschülern des Margaretha-Rothe-Gymnasiums und drei Neuntklässlern des Gymnasiums Eppendorf als souveräne Schiedsrichter hervorragend begleitet und geleitet wurde. weiter in der PDF.

6. Fußball-Faschingsturnier für 2. Klassen HH-Nord

Außerirdische besiegen die Geister

Am Heidberg und Goldbek-Schule Gewinner der Siegerpokale

Die Leoparden siegen vor den Außerirdischen vom blauen Planeten Heidberg und den Alsterpiraten – jedenfalls in der Faschingswertung. Fußballerisch setzten die Außerirdischen den Schlusspunkt durch einen 4:1-Endspielsieg gegen die Ghostbusters, während sich die Baumschule im Entscheidungsschießen im „kleinen Finale“ Platz drei gegen die Schauerwesen sicherte.

 

7. Kleinfeld-Volleyball um den Bezirkspokal HH-Nord 2014

Beide Pokale für Eppendorf
Rekord-Beteiligung sprengt den Zeitrahmen
Die Grenze ist erreicht: Die Rekord-Beteiligung von 80 Teams aus fünf Schulen beim Kleinfeld-Volleyball-Bezirkspokal in Hamburg-Nord für 9. und 10. Klassen führte trotz am Ende verkürzter Spielzeit zu einem Überschreiten des Zeitrahmens – und die wartenden Handball-Trainingsgruppen in der Drei- Felder-Sporthalle des Margaretha-Rothe-Gymnasiums (MRG) mussten eine halbe Stunde vertröstet werden. Um auch zukünftig dieses offensichtlich besonders für Einsteiger sehr beliebte Turnier zur Zufriedenheit aller Beteiligten gut durchführen zu können, wird die Teilnehmerzahl im nächsten Jahr beschränkt werden müssen.

Staffel-Regionalmeisterschaften Hamburg-Nord 2014

Mehr als 100 Teams, sechs Titel für HHS, 13 Medaillen an GSE

Mit mehr als 100 teilnehmenden Staffeln (112 Meldungen aus neun Schulen) gab es einen neuen Teilnehmerrekord bei den regionalen Staffelmeisterschaften Hamburg-Nord.

Nicht zu schlagen waren die Leichtathletik-Klassen der Heinrich-Hertz-Schule, die alle Finals von Klasse 5 bis 8 gewannen und somit sechs der zehn vergebenen Titel gewannen. Die vier anderen Titel teilten sich das Heilwig-Gymnasium und die Stadtteilschule Eppendorf (je zwei). Die mit Abstand meisten Medaillen holten die Eppendorfer: Sie gewannen 13 von 30 möglichen Plaketten.

HHS und Barmbek siegen beim Volleyball-Bezirkspokal HH-Nord für Mixed-Mannschaften der Klassenstufen 9 und 10

Siege mit „weißer Weste“ und starken Mädchen

Natürlich wollten alle elf Teams aus den fünf Schulen einen Pokal. Aber es gab solche Trophäen eben nur für die ersten Drei. Gekämpft haben fast alle fair darum bis zum letzten Spiel. Nur schade, dass am Ende einem Team die Sicherungen durchbrannten und es deshalb disqualifiziert werden musste.

5. Fußball-Faschingsturnier für 2. Klassen HH-Nord

Hamburger fressen Pokale Ampelmänner mischen mit

Vier Pokale für Knauerstraße, zwei an Carl-Cohn-Straße

Warum sind gerade keine roten und grünen Männchen in den Ampeln? Weil sie abgehauen sind! Na klar, sie wollten doch beim 5. Fußball- Faschingsturnier der 2. Klassen in Hamburg-Nord dabei sein! Also tummelten sich rote und grüne Männchen aus der Klasse 2c der Schule Carl-Cohn-Straße unter dem Motto „Die ausgebüchsten Ampelmänner“ inmitten der mehr als 200 Kinder aus elf Klassen von fünf Schulen in der großen Halle des Wirtschaftsgymnasiums H7 in der City Nord.

Rekordbeteiligung beim 3. Floorball-Bezirkspokal HH-Nord

Siege für Winterhude und MRG

20 Teams aus fünf Schulen, davon zwölf 7. Klassen und acht 8. Klassen: Die dritte Auflage des Floorball-Bezirkspokals hatte erstmals eine größere Resonanz gefunden. Nach insgesamt 48 spannenden Spielen in der Sporthalle des H7 am Tessenowweg und minutiös eingehaltenem Spielplan freuten sich drei Schulen über die Pokale, allen voran natürlich die siegreichen Teams der 7G von der Reformschule Winterhude und der 8b vom Margaretha-Rothe-Gymnasium.

Doppeltes Brennball-Bezirkspokalturnier für 3. Klassen in HH-Nord 2013

Knauerstraße und Uhlenhorst vorn

Zwei Pokale für die Grundschule Knauerstraße aus Eppendorf, zwei Pokale für die Schule Auf der Uhlenhorst und je einer für die Carl-Cohn-Straße und die Grundschulabteilung der Grund- und Stadtteilschule Eppendorf – natürlich war der Jubel bei den siegreichen Klassen besonders groß.

Volleyball-Bezirkspokal HH-Nord für Mixed-Mannschaften der Klassenstufen 9 und 10

„Heute wollen wir einen Pokal“ – so traten die Zehntklässler der Grund- und Stadtteilschule Eppendorf
(GSE) zum Volleyball-Mixed-Bezirkspokal Hamburg-Nord in der Sporthalle des Margaretha-Rothe-
Gymnasiums an. Und sie ließen ihren Worten auch die entsprechenden Taten folgen. Mit 7:3
Matchpunkten aus den fünf Spielen belegte die 10e der GSE tatsächlich Platz eins im Jahrgang 10, gefolgt
von der 10a des gastgebenden MRG (6:4) und der StS Winterhude (5:5). Für einen Sieg gab es 2:0
Matchpunkte, für eine Niederlage 0:2 und für ein Unentschieden 1:1.

Den vollständigen Bericht können SIe hier lesen.

Fußball-Faschingsturnier

Fuwis bezwingen Cowboys: Dreifacher Knauerstraßen-Jubel

Schnelle Federn, wilde Räuber, kickende Teufelchen, Wichtel mit Bärten und dicken Bäuchen, Eichhörnchen mit buschigen Schwänzen, grüne Schleimmonster, Schneewittchen mit ihren Zwergen, wilde Zitronen, Cowboys und Indianer, Fische und die Pauli-Gang – mehr als 200 bunt und einfallsreich verkleidete Kinder sorgten drei Stunden lang für Spaß und Action rund um den Ball.

Den vollständigen Bericht mit Ergebnissen finden Sie hier.

Kleinfeld-Volleyball um den Bezirkspokal am 15.12.2013

Siege für GS Eppendorf und Margaretha-Rothe-Gy
Vier Pokale ans gastgebende MRG, einer geht nach Barmbek

Erst nach 134 Spielen stand das Endergebnis fest. Besonders freuen konnten sich die Tandems der Grund- und Stadtteilschule Eppendorf (GSE), die mit Marlon Dede und Niklas Speck den Sieger im Jungen-Turnier stellte, und das gastgebende Margaretha-Rothe-Gymnasium (MRG), das mit Nele Grimme und Maja Reifegerst nicht nur die Sieger bei den Mädchen, sondern insgesamt vier Teams mit Pokalen ausgezeichnet bekam.

2. Floorball-Bezirkspokal

Doppelsieg fürs MRG
Bei der zweiten Auflage des Floorball-Turniers haben sich zehn Klassenteams der Schulen Margaretha-Rothe-Gymnasium (MRG) und der Grund- und Stadtteilschule Eppendorf (GSE) ein spannendes Turnier um die Bezirkspokale für 7. und 8. Klassen in der Sporthalle Hoheluft geliefert. Letztlich konnten sich beide Schulen über jeweils drei Pokale freuen.

Doppeltes Brennball-Bezirkspokalturnier für 3. Klassen in HH-Nord

Eppendorf und Genslerstraße vorn

So groß war der Andrang zur zweiten Auflage des Brennball-Bezirkspokals in Hamburg-Nord, dass der Termin gesplittet werden musste. Und dennoch konnten nicht alle Anfragen befriedigt werden.

RB Nord - 120613 - Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften

Je 18mal Gold für StS Eppendorf und Heinrich-Hertz-Schule

Eine Fülle starker Leistungen bei glücklichen Wetterbedingungen und ein echtes Wettkampferlebnis für alle angetretenen Schülerinnen und Schüler boten die Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften in der Jahnkampfbahn. Und so trugen die Sieger und Platzierten zu recht stolz ihre gewonnenen Medaillen nach Hause oder präsentierten sie gleich in der Schule. In 172 Fällen wurden die Normen für die Hamburger Meisterschaften (29.08.) erfüllt.

1.Brennball-Bezirksturnier für 3. Klassen in HH-Nord

Eppendorf holt den Pokal

200 ehrgeizige und begeisterte Drittklässler füllten die Drei-Felder-Halle des Wirtschaftsgymnasiums in der City Nord vier Stunden lang mit Leben. Da wurde geworfen, gefangen, kombiniert und gerannt, was das Zeug hielt.

Volleyball Kleinfeld-Turnier 2:2 (Bezirkspokal)

Siege für StS Eidelstedt und Margaretha-Rothe-Gymnasium

Unerwarteter Melde-Andrang: Mehr als 90 Teams aus sieben Schulen wollten beim 3. Kleinfeld-Volleyballturnier um den Bezirkspokal Hamburg-Nord mitmachen – 64 Jungen- und Mixed-Teams sowie 24 Mädchen-Teams traten letztlich an.

Volleyball-Bezirkspokal HH-Nord für Mixed-Mannschaften der Klassenstufen 9 und 10

MRG holt vier Pokale in eigener Halle - Gymnasium Lerchenfeld vermasselt sich selbst den Turniersieg

Wenn sie schon das Turnier in eigener Halle ausrichten, dann wollen sie auch die Pokale haben - so traten die 9. und 10. Klassen vom Margaretha-Rothe-Gymnasium beim Mixed-Bezirksturnier an und so hielten sie auch ihren Vorsatz ein.

Region Nord - Downloads

Region Nord - Termine